visit facebook visit instagram

Saisonabschluss U17: Mutmacher für die nächste Saison

Der letzte Spieltag der U17 stand auf dem Programm. Wenn auch noch Teil der Saison 2017/18, war hier schon vieles anders als an den vorhergehenden Spieltagen. Haunwöhr trat ohne Mainburger Unterstützung zu den letzten beiden Spielen an. Dabei ging es gegen beide Kauferinger Mannschaften, wobei Kaufering I noch dringend benötigte Punkte für die Meisterschaft einfahren musste.

Das erste Spiel gegen besagte erste Mannschaft ging der SVH mutig an, man wollte nicht als dankbarer Punktelieferant auftreten. Auch der frühe Rückstand nach 90 Sekunden änderte nichts an der Grundausrichtung und so hielt unsere Mannschaft dagegen und erspielte sich zunehmend Chancen, konnte so sogar auf 3:1 davon ziehen und bot den nervösen Lechfloorballern starke Paroli, die dann aber, nach einer zerfahrenen Phase wieder in die Spur fanden und zum Pausentee mit 4:3 in Führung lagen. Zu Beginn der zweiten Hälfte erhöhte Kaufering dann auf 6:3, ehe Haunwöhr wieder auf 6:4 verkürzen konnte. In einem umkämpften Spiel ließ man dann die Defensive etwas schleifen. In der Folge erhöhte Kaufering auch mithilfe seiner bundesligaerfahrenen Nachwuchsspieler auf 4:8, Haunwöhr verkürzte erneut auf 5:8. Kaufering stellte den alten Abstand wieder her und musste dann aber, eine Minute vor Schluss immerhin noch den Treffer zum 9:6, das auch gleichzeitig der Endstand war, hinnehmen.

Tore: Hackert, Pflaum(2), Kraus, Denocke, Ziegler

Im zweiten Spiel gegen die SG Kaufering II/Amendingen versuchte man mit derselben Mentalität das Spiel zu beginnen, kam aber überhaupt nicht zurecht mit der unterschiedlichen Spielweise. Dadurch geriet man binnen sieben Minuten mit 0:5 in Rückstand, insbesondere der Doppelschlag innerhalb der ersten 28 Sekunden war wohl ein Knackpunkt. In der Folge konnte man sich einigermaßen stabilisieren und kam auch auf 2:5 heran, ließ dann aber sogleich wieder ordentlich Federn und kassierte vier weitere Tore, sodass sich ein Halbzeitstand von 2:9 ergab.

In der zweiten Hälfte drehte man den Spieß um und schenkte der SG gleich zweimal in den ersten 30 Sekunden ein. Die zweite Hälfte verlief ausgeglichener und man konnte dem Gegner auch ein wenig sein Spiel aufzwingen. In eigener Überzahl traf Simon Hasenbank dann nach einer schönen Kombination aus kurzer Distanz, anschließend konnte David Kraus per Freischlag auf 7:11 verkürzen. Man mühte sich im Anschluss redlich dank der neugewonnenen Hoffnung, spielte aber nichts Zählbares heraus und nahm zwei Minuten vor Schluss noch eine Zeitstrafe. Die folgende Unterzahl brachte dann den 7:12 Endstand.

Tore: Pflaum(2), Ziegler(2), Denocke, Hasenbank, Kraus

Dieses Brückenjahr in der U17 konnte mit dem letzten Spieltag noch einigermaßen versöhnlich beendet werden, allerdings muss sich die SG Haunwöhr/Mainburg leider mit dem letzten Platz begnügen. Die Integration von U15-Spielern klappte dafür tadellos und so befindet man sich hier in einer guten Ausgangslage für 2018/19.

Details

Veranstaltungsort

Kaufering, Sportzentrum

Datum

03.03.2018

Betroffenes Team

U17

Weitere Details

Hier ansehen
Zurück zu allen News